Über Chester

Über Chester – oder warum ich mich für diesen Deckrüden entschieden habe
 
Eine intensive, sachlich präzise Recherche mit Unterstützung von einem super kompetenten Telefonjoker unter zu Hilfenahme nicht nur der DRC-Datenbank sondern auch der des Kennel-Clubs ist erfolgreich abgeschlossen -. gefolgt von der prompten Zustimmung unseres Züchters, der den Rüden im Training live erleben durfte.
Die Entscheidung fiel  zugunsten von Brindlebay Heron of Vilendal mit Rufnamen Chester als Deckrüden für unser Finchen (Darfin of Sinders Stream Valley) und Vater des künftigen B-Wurfes.
 
Chester ist 3 Jahre alt, stammt aus der Zucht von M.J. Tallamy, hat in England schon erfolgreich gedeckt, ist im Field Trial (Novice ) als Winner gelaufen und wurde im September 2014 nach Deutschland gebracht.
 
 
 
 
Hier absolvierte er seinen Wesenstest und Formwert, sowie die BLP. Im November 2014 erhielt er seine Zuchtzulassung.
Alle erforderlichen Testergebnisse zum Gesundheitszustand des Rüden wurden topaktuell ermittelt und passgenau zu Fin ist er in allen Bereichen FREI.
Wie auf den Bildern ersichtlich, hat der Rüde einen mehr als schönen Körperbau und damit das Prädikat "v" (vorzüglich) redlich verdient.
Da Fin einen eher zierlichen Körperbau entsprechend ihres Gesamtbildes hat, passt Chester in seinem markanten Erscheinungsbild wunderbar.
 
Es folgte nun ein erfrischendes Telefonat mit Chesters Besitzerin, Frau Haidi Salzmann. Sie schilderte  mir aufgeschlossenen, offenen und direkt Chesters Wesen, seine Arbeitsfreude, sein Verhalten beim Decken (er hatte inzwischen schon bei ihr in Deutschland gedeckt) und sprach mir aus dem Herzen , was Haltung und Zuchtfragen sowie die Auswahl der zukünftigen Welpenbesitzer betraf.
Die Entscheidung war gefallen: Wir fahren nach Düsseldorf!
 
 
 
 
 
 
Vor Ort bei herrlichem Wetter und einem wunderschönen Gelände trafen wir auf einen äußerst souveränen, charmanten, verspielten und dennoch zielstrebigen jungen Labrador, der, wie es sich für einen Engländer gehört, sogar während des Deckens Zeit für Öhrchenschlecken und Liebkosungen der Hündin hat.
 
Nun warten wir gespannt auf das Ultraschallergebnis und freuen uns auf die kleine schwarze Fegerbande B-Wurf, für die gilt:
prcd-PRA, EiC, SD2, CNM, HNPK, RD/OSD alles komplett ÜBER ERBGANG FREI - der Clou hat doch was ;-)
 
 
 
copyright © 2016 Familie Bielz